Heparin

Heparine sind Glycosaminoglycane, die zur Hemmung der Blutgerinnung eingesetzt werden. Nach der Isolierung aus tierischen Ausgangsstoffen ist unter anderem sicherzustellen, dass das Kontaminant OSCS (oversulfated chondroitin sulfate) nicht enthalten ist. Da keine aromatische Struktur vorhanden ist, muss die Detektion bei geringen Wellenlängen erfolgen. Um die Wechselwirkung mit der Kapillarwand zu minimieren, wird ein hochkonzentrierter Elektrolyt verwendet.

Heparin und OSCS

  • Trenntechnik: CZE
  • Elektrolyt: 850 mM Tris-Phosphat
  • Kapillare: fused silica, 20 µm ID, 64 cm gesamt
  • Detektion: direkte UV, 200 nm
  • Beschreibung: Die USP-SST-Lösung enthält Heparin und OSCS (oversulfated chondrointin sulfate) zur Sicherstellung der Trennung.

Abbildung:

Heparin_SST

Heparin SST

Download: Heparin_SST.pdf

Heparin Probelösung

  • Trenntechnik: CZE
  • Elektrolyt: 850 mM Tris-Phosphat
  • Kapillare: fused silica, 20 µm ID, 64 cm gesamt
  • Detektion: direkte UV, 200 nm
  • Beschreibung: Die Probelösung wird qualitativ auf Reinheit bezüglich OSCS untersucht. Die gezeigte Probelösung hat die Spezifikation erfüllt.

Abbildung:

Heparin_Probeloesung

Heparin Probelösung

Download: Heparin_Probeloesung.pdf