Süßstoffe

Seit etlichen Jahren wird zunehmend nach Wegen gesucht, durch Ersatz des Haushaltszuckers Saccharose die Nahrungsmittel kalorienärmer, antikariös und trotzdem süß herzustellen. Der von den USA auch nach Europa gelangte Trend sweet`n`low bedingte daher eine stetige Suche nach neuartigen kalorienarmen Süßungsmitteln. Mittlerweile ist eine ganze Armada verschiedener Substanzen als Süßungsmittel in den USA und auch in der EU zugelassen (siehe Tabelle). Zur Abrundung des süßen Geschmacks und um den allseits gewohnten Zuckergeschmack zu simulieren, werden häufig Kombinationen mehrerer Süßstoffe verwendet. Die Palette der zugelassenen Süßstoffe reicht von Zuckeralkoholen über synthetische Produkte bis hin zu pflanzlichen Süßstoffen. Das analytische Ziel ist es, möglichst viele Inhaltsstoffe simultan zu bestimmen, was aufgrund der Verschiedenheit der Substanzgruppen eine echte Herausforderung darstellt (Tabelle s. Publikation: Süßstoffe in Lebensmitteln). Die UV-Detektion wird im niederwelligen Bereich durchgeführt und es kann mizellarer Elektrolyt für die Trennung von allen relevanten Substanzen eingesetzt werden.

Süßstoffe Standardlösung

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Die Standardlösung enthält 12 verschiedene Süßstoffe. Durch die Instabilität von Aspartam sind nach einer Standzeit von ca. 24 Stunden zusätzlich Phenylalanin und Asparaginsäure in der Standardlösung erkennbar (s. PDF S. 2)

Abbildung:

Süßstoffe_Standard.jpg

Süßstoffe_Standard.jpg

Download: Suessstoffe_Standard.pdf

Süßstoffe in einem pulvrigen Süßungsmittel

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Die Probe wurde mit einer Konzentration von 1000 mg/l untersucht. Es sind Cyclamat und Saccharin enthalten.

Abbildung:

Süßstoffe_Pulver.jpg

Süßstoffe_Pulver.jpg

Download: Suessstoffe_Pulver.pdf

Süßstoffe in einem flüssigen Süßungsmittel

    • Trenntechnik: MEKC
    • Elektrolyt: Borat-SDS
    • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
    • Injektion: 10 s, 50 mbar
    • Detektion: direkte UV, 195 nm
    • Beschreibung: Die Probe wurde mit einer Konzentration von 1000 mg/l untersucht. Es sind Cyclamat und Saccharin enthalten.

Abbildung:

Süßstoffe_flüssig.jpg

Süßstoffe_flüssig.jpg

Download: Suessstoffe_fluessig.pdf

Süßstoffe in einem Salbeigetränk

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Die Probe wurde mit einer Konzentration von 1000 mg/l untersucht. Es sind Aspartam und Acesulfam enthalten. Als weiterer Zusatzstoff kann Ascorbinsäure (Vitamin C) detektiert werden.

Abbildung:

Süßstoffe_Salbei.jpg

Süßstoffe_Salbei.jpg

Download: Suessstoffe_Salbei.pdf

Süßstoffe in einem Kaugummi (Marke 1)

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Ein Kaugummi wurde mit einer Konzentration von 5000 mg/l homogenisiert und anschließend filtriert. Es wurden Maltit, Aspartam, Sorbit, Saccharin und Acesulfam sowie zwei unbekannte Substanzen detektiert.

Abbildung:

Süßstoffe_Kaugummi_1.jpg

Süßstoffe_Kaugummi_1.jpg

Download: Suessstoffe_Kaugummi_1.pdf

Süßstoffe in einem Kaugummi (Marke 2)

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Ein Kaugummi wurde mit einer Konzentration von 5000 mg/l homogenisiert und anschließend filtriert. Es wurden Aspartam, Xylit, Sorbit und Mannit bestimmt.

Abbildung:

Süßstoffe_Kaugummi_2.jpg

Süßstoffe_Kaugummi_2.jpg

Download: Suessstoffe_Kaugummi_2.pdf

Süßstoffe in Stevia Sticks

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Die Probe wurde mit einer Konzentration von 10000 mg/l untersucht. Es sind Erythrit und das Steviolglycosid Rebaudiosid A enthalten.

Abbildung:

Süßstoffe_Stevia Sticks.jpg

Süßstoffe_Stevia Sticks.jpg

Download: Suessstoffe_Stevia_Sticks.pdf

Süßstoffe in zuckerfreien Bonbons

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Die Probe wurde mit einer Konzentration von 2000 mg/l untersucht. Als einziger Süßstoff wurde entsprechend der Deklaration Xylit detektiert.

Abbildung:

Süßstoffe_Bonbon.jpg

Süßstoffe_Bonbon.jpg

Download: Suessstoffe_Bonbon.pdf

Süßstoffe in Augensalbe

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Das Gel wurde mit einer Konzentration von 2000 mg/l untersucht. Neben Saccharin konnten auch Glycerol und der Wirkstoff detektiert werden.

Abbildung:

Süßstoffe_Augensalbe.jpg

Süßstoffe_Augensalbe.jpg

Download: Suessstoffe_Augensalbe.pdf

Süßstoffe in einem Fitness Drink

  • Trenntechnik: MEKC
  • Elektrolyt: Borat-SDS
  • Kapillare: Bubble Cell, fused silica, 50 µm ID, 64 cm gesamt
  • Injektion: 10 s, 50 mbar
  • Detektion: direkte UV, 195 nm
  • Beschreibung: Der isotonische Fitnessdrink wurde 1:10 verdünnt. Neben Saccharin konnten auch Fructose sowie eine nicht identifizierte Komponente detektiert werden.

Abbildung:

Süßstoffe_Fitness_ Drink.jpg

Süßstoffe_Fitness_ Drink.jpg

Download: Suessstoffe_Fitness_Drink.pdf